Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook

4 Kommentare zu “Cesar Millan besteht Sachkundeprüfung nicht”

  1. Warum Cesar Milan und ich niemals Freunde werden – Lilly plaudert aus der Hundehuette

    [...] Fehlenden Sachkundeprüfung nach §11 Tierschutzgesetz in Deutschland keine Hunde therapieren darf (http://www.houndsandpeople.com/de/magazin/aktuelles/cesar-millan-fiel-durch-sachkundeprufung/ letzter Aufruf 29.01.2017; 19:17 Uhr). Nicht nur aus diesem Grund ist es für mich schwer [...]

  2. Liz Green

    Zu@Körfer: Wie inkompetent dieser Cesar Millan ist wird vor allem deutlich wenn man sich diese beiden Dokumentationen und die Artikel hier liest.
    “Jeder Mensch mit Hund der sich diese Dokumentationen angesehen hat, die unsere Berichterstattungen zu diesen Themen ergänzen, wird seinen Hund von keinem fragwürdigen Trainer mehr misshandeln lassen, sondern sich vielmehr überlegen müssen, ob vielleicht der Hund intelligenter als der Mensch und der Trainer ist und beide ihn einfach nicht verstehen…”, so Hounds and People auf Facebook dem kann ich mich nur voll und ganz anschliessen. http://www.houndsandpeople.com/de/magazin/wissen/fernesehtipp-tierische-intelligenz-echte-intelligenzbestien/
    Ein Familienmitglied verkauft man nicht. Offenbar sind Hunde für Sie Sachen.
    Absatz aus diesem Artikel dem ich mich nur voll und ganz anschließen kann: “Tiere und auch Hunde sollten so bleiben dürfen wie sie sind, mit ihrer Intelligenz gefördert und nicht permanent zu funktionierenden Robotern “erziehen”. Konzentrieren Sie sich also auf die positiven Eigenschaften ihres Hundes und lassen Sie sich nichts Negatives von irgend welchen Besserwissern einreden.”

    Zudem gibt es keine Dominanztheorie kann man hier nachlesen. Die hat Cesar Millan einfach ohne Hirn wie man sieht nachgeplappert und als seine “Erfindung” ausgegeben. Zum Leid vieler Hunde: http://www.houndsandpeople.com/de/magazin/kultur/die-dominanztheorie-eine-deutsche-erfindung/

    “Bestimmend, ausdauernd, konsequent, und mit sehr viel Selbstbewusstsein. Ein Blickkontakt reicht und er merkt das er zu sich falsch verhalten hat.” wie Sie schreiben. Offenbar verwechseln sie Hunde mit funktionierenden Robotern. Wie furchtbar für den Hund. Die meisten Hunde geben nach so viel körperlicher oder psychischer Folter auf, resignieren und funktionieren. Die dummen Menschen meinen dann den Hund verstanden zu haben. Wir grauenhaft und furchtbar für den Hund. Zirkustiere verhalten sich ebenso, wenn sie gebrochen wurden. Gratulation zu so viel fehlender Empathie.

  3. Koerfer

    Habe sehr viel von den Sendungen C M umgesetzt. Bei meinen Hund war es eine Herausforderung. Habe seit 30 Jahre Pudel , u.a. Königspudel. Vor 6 Jahren einen neuen Ersatz zum Vorigen gekauft. War von Anfang an sehr Dominant. Ich wollte ihn schon verkaufen ,nein ein Problemkind muß man auch erst verstehen lernen . Habe nun einen sehr guten Freund der auf das Wort hört . Er hatte ein Fehlverhalten von Unsicherheit aufgebaut. Drei Trainer u.a. bekannte aus Deutschland kassierten Geld aber halfen nicht.
    Ich habe mich in seine Rolle als Hund hineinversetzt. Habe jegliche Angst verloren vor Ihm und in Verbindung zu anderen Hunden. Es kommt auf den Halter an wie man rüber kommt. Bestimmend, ausdauernd, konsequent , und mit sehr viel Selbstbewusstsein. Ein Blickkontakt reicht und er merkt das er zu sich falsch verhalten hat. Hinzu kommt eine sehr innige Freundschaft und Zärtlichkeit die man gibt und wiederbekommt.

  4. ulrike gall

    sachkundigen prüfung nicht bestanden …..so eine scheisse wieder mal typisch das man thoeretisch was beweisen muss

    cm hat praktische erfahrung und das von kindesfüssen an das is mir als vorbild 1000 mal lieber als diese geprüften theoretiker .
    möchte mal gerne ein video sehen wo so ein theoretiker mit püfung und stempel mit der resozialisierung hochgradiger aggresiven sogenannten kampfhunden umgeht wenn nicht so wie cesar ich hole mir viel aus seinen videos ohne hunde dabei zu misshandeln mit ruhe und konsequenz sowie individuell auf die situation gemünzt und habe guten erfolg damit