Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook

4 Kommentare zu “Die Sache mit dem Gaumensegel II”

  1. Corinna

    Hallo,

    wo in Österreich wird denn bei Ihrem Mops die OP gemacht?
    Wir haben bei unserem Mops das selbe Problem mit dem zurückrutschenden Gaumensegel. Da wir in Bayern wohnen, ist der Weg nach Leipzig / Hamburg sehr weit für uns.

    Gibt es in näherer Umgebung diese Laser-Möglichkeit ebenfalls?
    Danke im Voraus.

    1. Doris

      Hallo,
      auch ich denke ueber eine Op bei meinem Mops nach. Es gibt wohl die Uni-Klinik in Wien und noch eine Klinik in Hollabrunn bei Wien. Allerdings ist beides von Muenchen auch nicht gerade nah. Ich waere fuer Tips und Erfahrungsbericht dankbar :-) !
      Gruss

      Doris

  2. Anna

    Hallo,

    bei uns in Österreich kostet diese Gaumensegel OP 1.000€ wird auch mit dem Laser gemacht… ich werde diese OP machen lassen bei meinen mops da es Ihm sehr schwer fällt das atmen und er immer häufiger Krampfanfälle(gaumensegel rutscht nach hinten) bekommt.

    Auch wenn diese OP teuer ist, egal ob Mops oder eine andere Rassen jeder Hund (Tier) kostet geld und man soll sich immer 3x überlegen kann ich mir einen Hund (Tier) überhaupt leisten falls.

    Das ist meine meinung.

    Lg
    Anna

  3. Kristin

    Hi, I do believe this is a great site. I stumbledupon it ;
    ) I will return yet again since i have book
    marked it. Money and freedom is the best way to change, may you be rich and continue to help others.