Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook

2 Kommentare zu “Ausstellung in Berlin: “Auf den Hund gekommen””

  1. Peter G.

    Von wem ist Bitte das oberste Bild, der liegende Hund, und wie heißt es? Danke im voraus Mfg Peter

    1. Redaktion

      Wie in dem Artikel beschrieben stammt das Bild ganz oben von Federico Zuccari: Studienblatt mit einem spanischen Windspiel, um 1564-65.