Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook

2 Kommentare zu “Lohnt sich der Einsatz für seriösen Journalismus?”

  1. Cicero

    Ihr seit einfach für die deutschen Medien und offensichtlich auch für einige Leser zu gut. Deutschland wird es schon deshalb in der Zukunft zu nichts bringen, weil sie ihr eigenes Potential mit Füssen treten. Sie ruhen sich mit ihren Autos auf ihren “Lorbeeren” aus.

    Und zwar aus Neid!! Kein Volk ist so missgünstig und neidisch die die Deutschen. So einfach ist das. Jeder noch so erfolgreiche deutsche Künstler der bereits im Ausland ein Megastar war, wurde im eigenen Land ignoriert und fertig gemacht. Eines der besten Beispiele für diese selbstzerstörerische Idiotie und krankhaften Neid, sind die Scorpions… Viele der Künstler die in Deutschland schlecht behandelt wurden, weil sie das debile Mittelmaß bedrohten mussten ins Ausland gehen und konnten erst dort ihr ganzes Können zeigen. Das dort erst geschätzt und gefeiert wurde. Letztes bestes Beispiel ist Christoph Walz den man in Deutschland nicht nur schlecht behandelte, sondern dem man auch eine düstere Zukunft prognostizierte, nachdem er als Schauspieler nur für schrullige Nebenrollen geeignet sei. Dies war übrigens ein deutscher Regisseur der ihm das sagte.

    In der Filmbranche ist das nicht anders als in der Buch und Zeitungsbranche. Verlage sollten sich eigentlich alleine auf die Suche nach Talenten machen und diese fördern, was sie nicht tun. Genau so ist dies ebenfalls bei Zeitungen. Das beste Beispiel wie inkompetent und vorsintflutlich deutsche Zeitungen sind, ist der Spiegel.

    Ihr solltet auf den angelsächsischen Markt gehen. Dann werdet ihr die gebührende Anerkennung bekommen, die ihr verdient habt. Der Rest der Deutschen darf lesen und sollte dankbar dafür zu sein so hervorragend informiert zu werden. Aber auch daran fehlt es in Deutschland, an Demut, Bescheidenheit und Dankbarkeit.

    Allerdings muss man sich heute keine Gedanken mehr darüber machen, dass die Deutschen größenwahnsinnig werden. Anstatt herausragende Leistungen einzelner und das Potential zu fördern, stecken sie ihre Energie indem sie kopieren um das “Rad” neu zu erfinden, was natürlich nicht funktioniert und immer zum scheitern verurteilt ist. Die liegt auch an dem Unvermögen sich zu solidarisieren. Sie vergraulen ihre besten Leute selbst und zerstören damit ihr eigenes Potential. Von der deutschen Neid motivierten Selbstzerstörung profitieren bis heute andere Länder wie die USA oder China. Das grösste Problem das Deutsche haben ist, jemandem zu seiner hervorragenden Leistung zu gratulieren und diese anzuerkennen. Dazu gehört nicht nur Mut, sondern auch Respekt, Umgangsformen, sondern auch ein Sinn dafür die Gemeinschaft zu unterstützen.

    Ein Deutscher geht lieber hin und macht andere fertig – um sich “besser” zu fühlen. Vieles sehr Zutreffende kann man hier in diesen vielen, sehr intelligenten Artikeln lesen. Ihr macht einen gossartigen Job! Trotz “Nischenthema” und genau das ist die Kunst und erfordert Können. Danke!

  2. Günther B.

    Ihr macht eine hervorragende Arbeit! Ich kann mich dem Kommentar der Leserin auf Facebook nur anschließen. Ich lese auch fast jeden Artikel und vergesse oft einen Kommentar zu schreiben oder zu spenden. Stimmt es ist eine Schande. Jeder denkt nur an sich und in Deutschland ist dies besonders ausgeprägt.
    Mit den restlichen Mainstream-Medien werden die noch oder wieder ihr blaues Wunder erleben. Das einzige Magazin, dass diesem Müll in den Gazetten für Hunde und Menschen etwas entgegen halten kann und ernst genommen wird, ist dieses Magazin.
    Leute, bitte weiter machen! Im Interesse dieser Minderheit, auch wenn ich den Eindruck habe, dass die über Jahrzehnte stattgefundene Verblödungs-Maschinerie der Hunde-Gazetten und der Mainstream-Medien bereits massive Hirnschäden verursachte.
    Ich hoffe es haben und werden regelmäßig Leute spenden. Ihr macht einen hervorragenden Job! Danke, dafür!