Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook

4 Kommentare zu “Polizist erschoss verängstigen und umherirrenden Hund!”

  1. Manfred Sowieso

    Wenn Polizisten zu Tätern werden.
    Lehrstück an Machtmissbrauch.
    Justiz-Sumpf Deutschland,
    unglaubliche wie vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen begangen werden
    eine Schurkenwirtschaft,die als Diensttuer ihren Dienst verrichten,wohl wissentlich,
    dass Unrecht begangen wird.

  2. saba

    DAS ist mal wieder typisch!
    In der Gegend rumballern, zu dumm gezielt zu treffen (und! obwohl der Schütze wußte daß er nicht schießen kann, hat er einfach drauf losgeballert am Schluss trotzdem Menschen hätten verletzt werden können)
    Und bei dieser Hysterie und der puren Lust Gewalt anzuwenden, fragt man sich ob z.B. bei Stuttgart 21 die Polizei wirklich Gewalt angewendet hat? Für mich keine Frage mehr.
    Wenn bei einem harmlosen Hund schon so viele Einsatzfahrzeuge beordert werden, brauchen wir uns nicht zu wundern, warum in Duisburg bei der Love Parade trotz (oder gerade wegen?) des hohen Polizeiaufgebotes soviel schief gelaufen ist. Mir fällt nur soviel dazu ein: Pfui!
    Und ich hoffe innigst, daß die die Tierheimleute nicht ablassen diese Angelegenheit öffentlich zu verfolgen bis Recht gesprochen wird (sofern das in Deutschland überhaupt noch getan wird)
    Und von der Polizei wünsche ich mir, Fehler einzugestehen und bei wirklich gefährlichen Situationen genauso entschlossen zu reagieren und nicht dann “den Schwanz einzuziehen”

  3. Eckhard

    Also ich denke:
    Naja, was will man denn von meisten Polizisten schon verlangen.
    Die haben eine staatliche Gehirnwäsche hinter sich und da fällt das denken natürlich schon mal etwas schwer.
    Außerdem haben die automatisch immer recht und wissen natürlich wie die Welt sich dreht.
    Dann kommt noch dazu, man kann endlich mal die Waffe benutzen und Rambo spielen.
    Bedauernswert dieser charakter.
    Und so ein Typ ist bei der Hundestaffel. Die armen Hunde!!!
    Hoffentlich machen die keinen Fehler, sonst wird geschossen.
    Bleibt nur zu hoffen, das dieser Feigling bei den waren Gangstern mal mumm zeigt; aber die könnten ja zurück schießen.

  4. Regina

    …da fällt mir echt nix zu ein… :-/