Hyperthyreose (Überfunktion der Schilddrüse)

Diese Erkrankung titt bei Hunden eher selten auf.

Eine vermehrte Ausschüttung von Schilddrüsenhormonen bewirkt beim Menschen als auch beim Hund eine Steigerung des Stoffwechsels. Die Hyperthyreose wird beim Hund relativ selten beobachtet und tritt dann überwiegend im Zusammenhang mit Schilddrüsenkarzinomen auf. Allerdings kann eine Überfunktion auch als Anfangsstadium bei der Enstehung einer Unterfunktion der Schilddrüsen auftreten. In diesem Zusammenhang ist von einer Autoimmun-erkrankung auszugehen, bei der das eigene Schildrüsengewebe angegriffen und geschädigt wird.


Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook