Rachitis

Diese Krankheit kommt heute, durch die gute Versorgung und eher zu nährsoffreicher Fütterung der Hunde sehr selten vor. Heute leiden eine Grosszahl von Junghunden deshalb eher an Wachstumsstörungen.

Von dieser Stoffwechselerkrankung sind junge Hunde betroffen. Ursachen hierfür sind, starker Wurmbefall, Mangelerscheinungen von Vit. A und D sowie Mangel an Calcium und Phosphor so wie Störungen der Schild- Nebenschild- und Hirnanhangsdrüse bei rasch wachsenden jungen Hunden.

Symptome:

Verdünnung der langen Röhrenknochen (Elle, Speiche, Oberschenkel, Schienbein) die sich verbiegen. Wobei sich die unteren Enden dieser Knochen verdicken und zu typischen, rachitischen Schmerzen führen. An Knorpel-, Knochenübergang des Rippenbogens kommt es zu Verdickungen.


Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook