N

NameBeschreibung
Natrium
ist ein Mineralstoff. Wichtig für alle Säugetiere und den Zellstoffwechsel, Muskulatur, Blutdruck. Es sollte in geringen Mengen gefüttert werden. Hier die Lebensmittel, in denen wenig Natrium enthalten ist: Teigwaren, Hülsenfrüchte, Nüsse, Gemüse, Pilze und Obst.
Natriumhydrogenkar-bonat
kann bei Fehlgärungen dem Futter zugesetzt werden. Kot-, Aas- und Grasfressen kann ein Zeichen dafür sein, aber auch häufiges Erbrechen nach dem Fressen. Sollte vom Tierarzt abgeklärt werden. Beugt der Übersäuerung des Magens und des Blutes vor. Gute Alternative zu Kochsalz beim Garen von Gemüse und Hülsenfrüchten.
Niacin
ist ein Vitamin und wichtig für: Haut, Gehirn, Verdauung, Infektabwehr. Enthalten in Fisch, Geflügel, Fleisch, Vollkornbrot, Pilzen.
Niere
Enthält alle wichtigen Vitamine, Niacin und Biotin (Kalb) und Mineralstoffe, Natrium, Kalium und Phosphor. Innereinen sollten aber selten geben werden!
Nudeln
Enthalten Vitamin B und alle wichtigen Mineralstoffe, Kalium und Phosphor. Ohne Salz kochen. Vorsicht bei Weizen!
Nüsse
Enthalten alle wichtigen Vitamine, wie Vitamin E und Mineralstoffe, Kalium, Phosphor und Magnesium.

 



Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook