Jungfrau

(24. August – 23. September)

Jungfrau„Kümmerer“! Die Jungfrau-Hunde würden unermüdlich für Herrschen und Frauchen arbeiten und versuchen immer alles recht zu machen, wenn man sie nicht bremst. Um Zuneigung würden sie allerdings niemals betteln, die muss schon freiwillig vom Menschen kommen. Für einen Jungfrau-Hund kann es schon einmal eine Katastrophe werden, wenn seine Decke auf seinem Platz nicht glatt gestrichen ist oder wenn die gewohnten Rituale nicht, wie gewohnt statt finden. Jungfrau-Hunde können sensible Mägen haben und sollten nicht mit Industrie – Junk Food, sondern mit hochwertiger Nahrung – wie eigentlich alle Hunde – gefüttert werden.


Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook