Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook

8 Kommentare zu “Eldad Hegar: Das “Kontrastprogramm” zu Cesar Millan”

  1. Marina

    Nun, ich kannte CM gar nicht und habe mal recherchiert. Herausgekommen ist, dass CM Würgebänder und Elektroschocker verwendet und Hunde verängstigt und in Panik versetzt. Er versetzt sie in Angst und Schrecken, damit sie gehorchen, aus Angst. Hunde werden dadurch ganz unberechenbar, man kann nicht darauf vertrauen, dass sie friedlich bleiben, wenn der ‘starke CM oder CM-Ersatz’ mal nicht da ist. Gefährlich!
    Tatsächlich hat er Auftrittsverbot in der Schweiz und das Verwaltungsgericht in Hannover hat festgestellt, dass seine Methoden mit dem deutschen Tierschutzgesetz unvereinbar sind.
    Zudem arbeitet er nicht wie Eldad Hagar non-profit, sondern versucht mit reißerischen Shows Geld zu verdienen. Er vertreibt Endloswürgebänder und Hundekisten, die er seinen Kunden empfiehlt, um ihre Hunde darin einzusperren, wenn sie nicht zuHause sind.
    Zudem sah ich ein Video, in dem ein kleiner Hund lernen sollte keine Schweine zu jagen. Am Ende des Trainings gab es verletzte Schweine, einen wütenden CM und einen verängstigten Hund, der nichts gelernt hat.
    Also, wer Eldad nicht kennt, sollte mal reinschauen. Hier fühlt sich alles richtig an. Eldad liebt Hunde, kennt sich mit ihnen aus und kann mit ihnen umgehen. Sie sind ihm niemals Mittel zum Zweck wie bei C. Milan.

  2. Heidrun

    Also ich versteh die Welt nicht mehr, was ist das für ein dummer Bericht.
    Cäsar Milan und Eldat Hagar haben beide meine Hochachtung.

  3. Freeda

    Ich bin begeistert von Hope for Paws Beiträgen.Da spürt man die Liede für die Hunde hautnah.E. Hagar flasht mich durch seine liebevolle und kompromisslose Art mit den Tieren zu kommunizieren.Ein toller Mensch,ebenso die Mitarbeiter,insbesonder Lisa Arturo!

  4. Annegret

    Ich bin auch der Ansicht, dass ein aggressiver Trainer nicht so viel Aufmerksamkeit verdient. Die Arbeit von Eldad stheht doch für sich und muss nicht ständig abgegrenzt werden von so einem Typen, von dem ich noch nie gehört habe. Hätte gerne mehr über Eldad erfahren, also Boys and Girls, strengt euch mal an und macht wirklich gute Reportagen.

  5. G.Simerl

    Ja er hat bei CM gelernt,er verheimlicht es ja auch nicht, damit hat sein lernen aber offensichtlich nicht aufgehört. Schön zu sehen das er inzwischen mehr drauf hat als ein überbezahlter Pseudo Fernsehhundetrainer. Er tut auf jeden Fall mehr für die armen Hunde. Auch wenn er nicht so unverschämt ist so viel Kohle dafür zu kassieren wie CM!

  6. Tina P.

    Komisch, das auch ein Eldad Hagar zugibt vom C.M. gelernt zu haben.
    Sogar zusammengearbeitet haben die beiden schon…

    https://www.flickr.com/photos/eldad75/9573520196/

    Dieses C.M. Bashing ist einfach nur noch lächerlich:-(

  7. SJ Teipel

    Also wenn man einfach ohne CM Bashing über ihn berichtet hätte, wäre der Artikel für mich lesenswert gewesen. So stellt sich mir nur die Frage ob es darum geht, CM eins reinzuwürgen oder um über jemanden zu berichten, der Hunden hilft.
    Bin sehr enttäuscht von H&P!

  8. Kontrastprogramm zu C. Milan - KSG-Forum

    [...] [...]