Grundsätze und Telefonnummern

Grundsatz

  • Ruhe bewahren
  • Überlegt Handeln
  • Schnell entscheiden
  • Notrufnummer griffbereit halten

Wichtige Telefonnummern bitte bei SOS entnehmen! Uni Kliniken etc.

Giftnotrufnummern

  • München:                  089 – 19240
  • Wien (A):                  01 – 4064343
  • Zürich (CH):              01 – 2516666

Situation einschätzen:

  • Ist das Tier bei Bewußtsein?
  • Blutet das Tier oder befindet sich Blut am Boden?
  • Sind Wunden oder Knochenbrüche sichtbar?
  • Atmet das Tier normal oder schwer, zu schnell, zu flach oder gar nicht?

Untersuchung:

ABC – Schema:

  • A  irways (= obere Luftwege, incl. Maulhöhle, Zunge)
  • B  reathing (= Atmung)
  • C  irculation (= Kreislauf)

Kreislauf überprüfen: Puls, Atmung, Farbe der Schleimhäute

>>>> dient der Sicherung der Vitalfunktionen

  • Kann das Tier stehen oder laufen?
  • Blutet das Tier?  Wenn ja: wo und wie stark?
  • Sind bereits äußerlich Knochenbrüche feststellbar?
  • Hat das Tier Schmerzen oder steht es unter Schock?

Anmerkung:
Lebensbedrohliche Zustände, wie Atemstillstand, schwere Blutungen, Schock, immer zuerst behandeln!
Eine offene Wunde oder ein gebrochenes Bein sind zwar schmerzhaft, aber nicht lebensbedrohlich!


Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. DE23 7015 0000 0904 2090 20, BIC: SSKMDEMMXXX Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!