Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. DE23 7015 0000 0904 2090 20, BIC: SSKMDEMMXXX Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


2 Kommentare zu “Das neue Hundegesetz in Berlin”

  1. Ilona Schwemin

    Es sollten hier doch Verbote für das Mitführen von unerwünschten Eingereisten ausgesprochen werden, d macht doch eher Sinn. Die Hinterlassenschaften von Hunden kann man entfernen……………..

    1. Peter Kleinlich

      Liebe Frau Schwemin gibt es die von ihnen beschriebenen Personen wirklich?Ich dachte laut unserer in allen Ländern beliebten Kanzlerin seien diese doch Herzlich Willkommen.Natürlich nur nicht wenn ihre Nationalität Deustch ist!!! Aber das werden diese wohl nach einem kleinen Sprachkurs wohl bald sein.Na ja ab da wird Frau Merkel diese vieleicht auch so schlecht behandeln wie uns und diese (ich sage es nicht ))verschwinden von allein wieder.Wäre das nicht Toll……

Kommentar abgeben