Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Facebook

2 Kommentare zu “Rotkäppchen und der Wolf”

  1. cicero

    Stimmt! Die Wölfe sind ja auch keine deutschen Wölfe, sondern aus Polen und den Ostblockländern und haben kein Asyl beantragt..! :-)

  2. B. Brown

    Guter Artikel! Schauen Sie mal den ersten Dokumentarfilm an und ersetzen sie das Wort Wolf mit Asylbewerber, dann können Sie die gleiche Argumentation fesstellen und auch die braune Gesinnung dieser Leute. Dies zum Thema “Willkommenskultur” und “Gastfreundschaft” in Deutschland gegenüber Wölfen, Asylbewerbern und jedem der nicht deutsch ist…