Wir freuen uns, dass Ihnen dieser Artikel gefällt. Damit wir Sie weiterhin seriös, kritisch, mit gut recherchierten Artikeln informieren und dieses Magazin mit Plattform erhalten können, benötigen wir Ihre Solidarität und Unterstützung. Guter Journalismus bedeutet viel Arbeit. Mit einer freiwilligen Spende können Sie dazu beitragen dieses unabhängige Presse-Medium zu erhalten. DE23 7015 0000 0904 2090 20, BIC: SSKMDEMMXXX Betreff: Spende Artikel Vielen Dank für Ihre Fairness!


Ein Kommentar zu “Integration?”

  1. Marietta Schmidt

    Genau aus diesem Grund funktioniert in Deutschland Integration nicht. Wenn man sich überlegt, wie sich vor allem die meisten Deutschen im Ausland verhalten, muss man sich schämen, dieser Nation anzugehören. Und einen Kniefall vor den toleranten und menschlichem Verhalten der Menschen in den Ländern wie Griechenland und auch Italien machen. Die diese großkotzigen Deutschen erdulden müssen. Sie nahmen die vielen Flüchtlinge auf und wurden von den Deutschen und der EU im Stich gelassen wurden. Deutsche sind nicht nur unmenschlich und herzlos, sie wissen auch nicht was Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft bedeutet, profitieren aber in diesen Ländern, davon.
    Gerade die Deutschen, die asozialste Nation, nicht nur in der EU, die nur an ihren eigenen Profit und Vorteil denkt. Wenn ich im Ausland bin und Pauschaltouristen sehe, spreche ich nur englisch und möchte nicht als Deutsche erkannt werden. Das Verhalten ist einfach zum fremdschämen. Alles was nicht niet und nagelfest ist, reißen sie sich unter den Nagel ohne Rücksicht auf Verluste und pöbeln herum. Überall, nicht nur am Frühstücksbuffet oder am Strand.
    Und dann die großkotzigen und unkultivierten Deutschen im Ausland, die meinen man könne sich mit Geld alles kaufen. Nur Anstand, Umgangsformen, Bildung und Menschlichkeit eben nicht, wie man sieht. Mir tun die armen notleidenden Menschen in Deutschland leid, die solchen gönnerhaften und fremdenfeindlichen Deutschen ausgeliefert sind und von Rechten angefeindet werden. Es ist mehr als peinlich, vor allem, dass sie nicht einmal bemerken wie arm sie sind.
    Ich wünsche mir, dass man mit ihnen im Ausland so umgeht, wie sie in Deutschland mit Ausländern und Flüchtlingen umgehen. Und die wenigen Deutschen die erkannt haben, was dies für ein egoistisches und asoziales Volk ist, haben längst, wie in dem Video, die Koffer gepackt und sind geflüchtet.
    Ein Land das die eigenen Leute permanent ausbeutet, und sich nur für Profit interessiert, ist zum scheitern verurteilt. Es wird die zeit kommen, wo es Deutschland schlecht gehen wird und nicht mehr großkotzig auch in der EU den Kurs vorgeben können. Die Engländer sind raus und haben für freien Welthandel gesorgt.
    Nur dann sollte ihnen nicht wieder wie nach dem zweiten Weltkrieg, wie von den Alliierten geholfen werden und ihnen das Geld nachgeschmissen werden, obwohl sie Täter waren. Ein Volk das keine Menschlichkeit, Mitgefühl und Anstand besitzt, ist dem Untergang geweiht und das wissen andere Länder, nur Deutsche nicht. Denn das ist es was eine Gesellschaft zusammenhält und benötigt um vor allem in schlechten Zeiten überleben zu können. Aber das haben die Deutschen bis heute nicht begriffen. Es war ein Fehler, dass die Alliierten ihnen damals halfen. Sie haben nichts gelernt und werden es auch nie lernen. Und das ist nicht nur gefährlich, sondern beweist vielmehr warum diese Bevölkerung zu Mittätern während der zweiten Weltkrieg wurde, sie würden es wieder wie man sieht, sitzen sie schon wieder im Bundestag. Sie haben nichts gelernt!

Kommentar abgeben